Was bedeutet eigentlich „einen Plan haben“?

Wenn du dir diese Frage stellst, dann bist du bei mir genau richtig.

„Einen Plan haben“ hat für mich wenig damit zu tun nur einen hübsch dekorierten Kalender zu führen. Auch wenn ich immer super neidisch darauf bin, wie toll die bei anderen aussehen

„Einen Plan haben“ heisst nicht, deine Woche so toll in Weeklies und Dailies zu organisieren, dass du möglichst viele Termine und To Do’s unterbringst.

„Einen Plan haben“ heisst zu wissen, was deine Prioritäten im Leben sind, wer du bist, wo deine Trigger liegen, wie du den Tag am bestmöglichen nach deinen Regeln gestaltest damit es dir gut geht, wie man den ganzen täglichen Kram funktional für sich zusammenhält, wie eine Lifebalance auch während Work funktioniert (schließlich geht das Leben ganz normal weiter auch wenn du gerade arbeitest…), wie man sich gesund ernährt und wann es auch mal Zeit ist innezuhalten und alle Pläne einfach mal Pläne sein lässt.

Auf Instagram nehme ich Euch manchmal auch auf meiner Reise mit und manchmal gibt es nur Bilder meines hübsch dekorierten Planers…durch und durch ver- äh geplant.

Ich freue mich über jeden Einzelnen von Euch, der mich auf meiner Reise begleitet